Ich bin Thomas Ittel.
Geboren 1966 in Moers als fröhlicher Rheinländer. Schon von früher Kindheit an war ich tief mit der Erde und allem was ist verbunden und durfte Vieles erleben und erfahren.

Ich liebe die Natur.
Ich fühle mich eng mit ihr verbunden und habe sie für mich selbst als neutralen Ort wahrgenommen, als Ort voller Liebe, Stille und absoluter Schönheit. Sie hat mir geholfen mich in meiner Essenz wahrzunehmen, mich selbst zu finden und zu leben.

Mein stetiger Drang nach draußen führt mich Sommer wie Winter teilweise tagelang mit Schlafsack und Plane in die Natur. Zeitgleich mit der Natur ist mein Kontakt und Verständnis für die spirituelle Welt gewachsen. Die Natur beinhaltet alles Leben und ruht tief in meinem Herzen.

Thomas_Ittel_Herzleuchten_ohne Rahmen

In meinem Inneren ist der Anfang, meinem Inneren gilt die erste Aufmerksamkeit. So wie sich mein Inneres entfaltet, entfaltet sich auch mein äußeres Umfeld. Dieses Wissen habe ich tief in mir integriert.

Ich liebe das Leben,
wenn der Wind weht und es rauscht, wenn ich die Wärme der Sonnenstrahlen auf meiner Haut spüre, wenn ich die Vögel zwitschern und das Feuer knistern höre, wenn ich bei einem sommerlichen Wolkenbruch an einer ausladenden Buche lehne und der Geruch der Erde aufsteigt. Ich liebe die Stille des Waldes und die Weite der Berge.
Ich schätze es, frei zu sein!

Ich liebe mein persönliches „Kino“.
Ich genieße es, in der Stadt zu sitzen und die treibenden Menschen zu beobachten. So viele Eindrücke, Gesichter und Fassaden. Für mich ist das einfach nur spannend.

Ich liebe meine Tätigkeit.
Ein praktisches Kindergartenjahr, gelernter Einzelhandelskaufmann im Outdoor-Segment, mein Hobby als Beruf. Praktisches Versicherungsfachmannsjahr; als Reiseleiter, Kraftplatzdesigner und im Jahr 2013 in der Behindertenbetreuung tätig. Meine derzeitige Tätigkeit neben meiner spirituellen Berufung als Energetiker ist nun endlich wieder die Outdoor-Beratung.

Ich liebe meine Frau.
Die Beziehung zu ihr birgt eine großartige Seelenbegegnung für dieses Leben in sich. Selbst das Träumen kann keine schöneren Gefühle und Bilder in mir hervorrufen. Ich erkenne für mich das große Geschenk in der Beziehung zu ihr und für mein Leben, ich sehe und fühle das gemeinsame Potential. Ich bin dankbar für diese besondere Liebe und bin voller Achtung und Demut!

Ich liebe meine Vision: „Eine authentische Naturschule mit Herz.“
Ich sehe und fühle sie in der Natur, als Ort der Einheit für alle Menschen, mit dem geistigen Kontakt zu den Naturwesen und der spirituellen Welt.

Ich liebe Seminare.
Meine Seminare werden in naher Zukunft die Teilnehmer bewegen und in ihrer Einfachheit die Herzen berühren.
Bei den von mir angedachten Natur-Seminaren werde ich die vier Elemente (Feuer, Wasser, Erde und Luft) nutzen, welche alles Leben beinhalten und als einzigartige Transformatoren dienen. Dann ist es Zeit, sein Inneres zu betrachten und die eigenen Gefühle berühren zu lassen.

Ich liebe die wahrhaftigen Menschen.
Sie haben mir mit ihrem Sein meine eigene Herzkraft aufgezeigt und damit mein Inneres zum Strahlen gebracht. Jetzt bin ich ein Mann, der bereit ist neue Wege zu beschreiten und seine Impulse zu leben, authentisch und mit Herz.
Insbesondere Kinder berühren mich mit ihrer Wahrhaftigkeit und sind für unsere Gesellschaft von morgen sehr wichtig. Sie sind unser Leben, die Fortführung unseres Seins. Wir haben die Macht und das Potential, ihnen und uns Geborgenheit und Freiraum zu schenken, sodaß sie sich öffnen und sich selbst völlig frei und wahrhaftig entfalten können.
Unser Planet Erde braucht authentische Frauen, Männer und Kinder, die offene Herzen haben und Liebe in diese Welt bringen. Denn Frauen mit Sanftmut und Weiblichkeit, Männer mit Herz und Kinder mit spielerischer Authentizität sind wichtig für unsere Heimat.

Ich liebe meine Herzkraft.
Das Gedankenkarussell des Verstandes hat der Wahrnehmung, dem Gefühl und dem Herzen Platz gemacht. Ich diene mit meiner Herzkraft als Transformator. Äußerliche und innerliche Unstimmigkeiten energetisch zu harmonisieren und auszugleichen, sowie diese in transformierter Weise wieder ins Energiesystem zu integrieren, geschieht mühelos. Meine Herzkraft und die Möglichkeit, mit ihr zu wirken, hat ein riesiges Potential!
Es ist so einfach, wenn man mit dem Herzen denkt und den Verstand einmal ruhen läßt.

Ich liebe das Unkomplizierte, das Im-Vertrauen-sein und das Gefühl, vom Verstand ins Herz zu kommen.

Den Fokus vom Außen ins Innen zu richten.

Präsent sein und wahrnehmen.
Machen, was uns unbekannt ist.
Fühlen, was uns fremd ist.
Vertrauen, was uns verloren scheint.

Die Einheit in uns spüren.

Ich liebe meinen Traum vom eigenen energetischen Zentrum
– herzensrein und authentisch.
Einen Traum, welchen ich schon lange tief im Herzen trage und welchen ich mir jetzt in Marbach an der Donau/Wien im Rahmen eines energetischen Zentrums für Herz & Seele verwirkliche: „Herzleuchten“