Event: „Wiederkehr des Lichts“

Inhaltliche Beschreibung des Events:

Wiederkehr des Lichts

Richten wir unsere Aufmerksamkeit auf die unbeeinflussten Naturkräfte.
Die wahre Weihe-Nacht, die Urkraft des Lichts.
Der zentrale Punkt ist das symbolischen Feuer zur Neuaktivierung und zur Lebenswende.

Der Kontakt zur Natur wird mit symbolischen Handlungen zur Neuaktivierung
unserer natürlichen Kräfte zelebriert.
Das Feuer ist hier das Symbol für das wiederkehrende Sonnenlicht.
Liebesbekundungen, ein Neuanfang oder z.B. Kinderwünsche können hier besiegelt werden.

Die „geweihten Nächte“ sprechen vom Wissen um die große Wiederkehr,
um den Wiederaufstieg des Lichtes sowie um die Geburt des Neuen Lebens.
Was tot schien wird wieder erwachen. Ungeheure Energie in der Erde fängt wieder an zu wachsen, neues Leben entweicht der Dunkelheit und keimt auf.

Die alten Mythen haben ihren astronomischen Bestand und sind heilsam für unsere Seele.
Auch wenn wir es nicht bewusst in Worte fassen können, aber sie sind gefüllt mit innerem Wissen, das wir spüren können wenn wir unserer Aufmerksamkeit nach innen richten.

Wir ziehen uns in den Wintertagen eher zurück, wie in einer Auszeit.
Jetzt aber ist ein guter Anlass zur Besinnung und zur Lebensfreude zu kommen.
Den jährlich wiederkehrenden Punkt der Lebenswende , das wiederkehrende Licht zu begrüßen.

Die Wintersonnenwende am 21.Dez 2017, 17.28 MEZ markiert den Beginn
des astronomischen Winters, wo die Sonne ihren tiefsten Stand erreicht,
obwohl hier der kürzeste Tag und die längste Nacht ist, tritt der früheste Sonnenuntergang bereits etwa 10 Tage früher und der späteste Sonnenaufgang erst etwa 10 Tage später ein.
Die Wintersonnenwende kann abhängig von den Schaltjahren, sie kann auch schon einmal auf den 20. oder 22. Dez fallen.

In unseren alten Kulturen war die Wintersonnenwende ein wichtiges Fest,
sie ist eine der heiligsten Sonnenfeiern.
Schon zu Zeiten von der Kultstätte Stonehenge/England waren die Vorfahren
in der Lage, den Tag der Wintersonnenwende  zu bestimmen und exakt festzulegen.
Es ist die tiefste Nacht des Jahres. Laut dem Mythos gebiert in dieser Nacht  die Göttin,
in der stillsten aller Stunden das Sonnenkind.

Die Wintersonnenwende wurde ehemals zum römischen Staatsfeiertag erklärt,
als Geburtstagsfeier des „sol invictus“ der unbesiegbaren Sonne.
Kaiser Konstantin 330 erklärte das Christentum zur römischen Staatsreligion
und der alte Sonnengott wurde zum Christengott, der als „lux mundi“ als Licht der Welt verehrt wurde.  So stehen die Worte der Kulturen Sonnenkind, Christuskind, Weihnacht,Weihe-Nacht und Heilige Nacht in Verbindung.
Weihnachten wurde also zur Wintersonnenwende gefeiert. Bis zur Einführung des Gregorianischen Kalenders 1582.

Wo findet das Event statt?

Das Event „Wiederkehr des Lichts“ findet im „Zentrum zum Wohle des Ganzen“ in 3300 Amstetten, Arthur-Krupp-Straße 7, statt.

Weitere Infos hierzu:

Die Anmeldung zum Event erfolgt über das Seminarzentrum „Herzleuchten“ (siehe untenstehenden „Anmelde“-Button).

Wann findet das Event statt?

Donnerstag, den 21.12.2017 von 16-20:00 Uhr

Energieausgleich:

Energieausgleich: Euro 45,–